Der BzV löst sich zum Jahresende auf

Das war die wichtigste Entscheidung des Bezirksparteitags am Samstag in Tübingen.

Die Auflösung wird geordnet zum Jahreswechsel stattfinden, was gegenüber einer sofortigen Auflösung eine Vereinfachung bei der Übergabe von Verwaltung und Finanzen bedeutet.
Für die Kreisverbände bedeutet dies unter anderem mehr Geld zur freien Verfügung, da der Anteil des Bezirksverbands ihnen jetzt direkt zukommt.
Piraten, die keinem KV angehören, werden direkt vom Landesverband „verwaltet“.

Die Piraten setzen hiermit auf flachere Strukturen und weniger Verwaltung.

Nichtsdestotrotz mußte ein neuer Vorstand für den Rest des Jahres gewählt werden, dessen hauptsächliche Aufgabe sein wird, die Geschäfte reibungslos an den Landesvorstand zu übergeben.

Dieser besteht aus:
Jochen Schmidberger (Vorstandsvorsitzender)
Christoph Schönfeld (Stellvertretender Vorsitzender)
Steffen Jung (Schatzmeister)
Tobias Waibel (Beisitzer)
Hans Thuma (Beisitzer)

Ferner wurde auf dem BzPT entschieden, wie das Vermögen des BzV zwischen den Kreisverbänden und dem Landesverband aufgeteilt wird.

Dieser Beitrag wurde unter Vorstand abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.